Berichte aus dem Jahr 2021

 

 

 

  1. Generalversammlung des ASV Egg

Mit gut fünfmonatiger Verspätung konnte die ordentliche Generalversammlung am Freitag, den 9. Juli 2021 über die Bühne gehen. Wegen der Pandemiemassnahmen fand sie ausnahmsweise in unserer Anlage im Zelt statt. Eingeladen waren Aktiv- und Ehrenmitglieder.

Es nahmen 14 Aktivmitglieder und 1 Gast (Neumitglied) teil, 6 Aktive waren entschuldigt.

Der Präsident Heinz Müller behandelte die üblichen Geschäfte speditiv.

Aus den Geschäften:

Die Jahresberichte geben einen guten Überblick über das vergangene Jahr. Heraus stechen einerseits der zweimalige Lockdown, der ein mehrwöchiges Schiessverbot zur Folge hatte, und andererseits die Tatsache, dass keine auswärtigen Schützenfeste stattfanden.

Die fehlenden Aktivitäten widerspiegeln sich auch in der Rechnung. Da im Verein trotzdem Kosten anfallen, resultiert  2020 ein Ausgabenüberschuss.

Ein Aktivmitglied wechselt zu den Passiven. Die Anwesenden konnten einen Junior als Neumitglied begrüssen und nahmen eine weitere Interessentin als Mitglied auf.

Der 1. Schützenmeister, die Kassierin und der Vizepräsident standen zur Wiederwahl und wurden einstimmig bestätigt, ebenso die Revisoren. Ein neuer Materialwart wird noch gesucht.

Das 10m-Schützenfest kann auch im Januar 2022 nicht stattfinden.

Ausblick:

Die 30m-Jahresmeisterschaft ist in vollem Gang. Leider finden nur vereinzelt Feste statt.

Bisher ist unser Verein von der Pandemie verschont geblieben. Hoffen wir, dass es so bleibt!

Heide R. Haubold

Juniorentraining in Vollbesetzung

Am Dienstag, 20. Juli 2021 hat ein Juniorentraining statt gefunden, be dem alle 6 Jungschützen dank Sommerferien gemeinsam trainieren konnten.

Roger Burlet

   

Wieder einmal ein gemeinsamer Anlass: Das 1.August-Schiessen

Am Donnerstag, 29. Juli 2021 fanden sich bei angenehmer Witterung 7 Schützen zum Wettkampf ein.

Alle, die nicht wegen Ferien oder aus gesundheitlichen Gründen verhindert waren, schossen ihre 20 Schüsse und freuten sich auf den folgenden Znacht. Auch ein Jungschütze war dabei.

Danach versammelten sich 10 Personen um den Tisch im Zelt und genossen die ausgezeichneten Grillwürste und den hervorragenden Kartoffelsalat.

Am Ende folgte die Rangverkündigung, und es zeigte sich wieder einmal, dass hervorragend geschossen wurde, denn auch der letztklassierte Schütze erreichte noch eine Acht im Durchschnitt. Sieger wurde Sepp.

Heide R. Haubold

 

Gartenarbeit

Am Samstag 7. August 2021 machten sich Leo und Heinz daran, die Umgebung des Schützenhauses zu pflegen. Dazu haben sie die Bäume geschnitten und geschreddert, die bereits in die Schussbahn gekommen waren. Weiter haben sie die Ränder getrimmt, die der Rasenmäherrobotter nicht mehr erwischt.

Roger Burlet

 

 

Das erste auswärtige Schiessen 2021

Das Dez. Verbandsschiessen in Uhwiesen ist das erste Schützenfest in der Saison 2021, das besucht werden kann. Es findet an den Wochenenden 14./15. und 21./22. August statt. der ASV-Egg nimmt am 22. August mit 5 Schützen teil

Roger Burlet

 


 

 

Der Jungschützencup in Horgen

Am Sontag 26. September nahmen zwei unserer Jungschützen, Gian-Reto Züricher und Luis Gördes am Kantonalen Jungschützencup teil. Dieser Wettkampf ist besonders, weil das Final kommandiert ausgetragen wird und die Stimmung im Schützenhaus einzigartig ist. Je nach altersklasse gibt es 4 Kategorien. In der Kategorie D (18-20 Jährige) holte Gian-Reto den 6. Rang. In der Kategorie C (bis 17 Jährige) holte Luis den 4. Rang. Gratulation an unsere Jungschützen

Roger Burlet

 

Das Endschiessen

Am Samstag 2. Oktober fand das Endschiessen für die diesjährige 30m Saison statt. Die Schützinnen und Schützen inklusive Junioren starteten um 9:30 bei schönem Wetter und angenehmer Temperatur. Wie jedes Jahr wurde auch dieses Jahr wieder der berüchtigte Säulistich ausgetragen, bei dem es dieses Jahr um die Wildsau ging.

Roger Burlet

Absenden und Abendessen

Damit die Verantwortlichen alle Preise vorbereiten konnten, fand das Absenden traditionell 4 Wochen später, am 30. Oktober 2021, statt. Die Aktivschützen versammelten sich um 17 Uhr in der warmen Schützenstube. Da die Passivmitglieder während der ganzen Saison nicht am Vereinsleben teilnehmen konnten, fehlten sie auch am Absenden. Deshalb fand dieses auch ohne die übliche Tombola statt.

Der 30m-Schützenmeister Pascal nahm schön der Reihe nach alle internen Anlässe durch: Vereinscup, 1.August-Schiessen, Käsestich (eigentlich Volksschiessen), Endschiessen. Danach folgten die Jahreswertungen: Rohrstich und Jahresmeisterschaft.

Die Siege teilten sich Heinz und Sepp, die Jahresmeisterschaft gewann Sepp.

Der 10m-Schützenmeister Urs erläuterte dann, dass im letzten Winter nur die ersten 2 Monate gewertet werden konnten, da danach eine lange Schliessung der Anlage folgte. Um den Fleiss der unermüdlichen Schützen zu belohnen, gab es für jeden Teilnehmer, der die ersten 2 Monatsprogramme fertig geschossen hatte, eine kleine Gabe. Kniend-Sieger wurde bei 12 Teilnehmern Pascal, Stehend-Sieger war Roger Burlet von 2 Schützen.

Die neue 10-m-Saison ist bereits im Gange. Alle wünschen sich, dass sie einigermassen normal durchgeführt werden kann.

Nachdem alle Sieger genannt und alle Preise verteilt waren, folgte das Nachtessen, das von Roger Burlet, Marina, Leo und Monika zubereitet und serviert wurde. Dabei blieb Zeit zum Plaudern und Fachsimpeln. Man sah sich ja sonst selten im Stand.

Danke allen, die in irgend einer Weise zum Gelingen beigetragen haben, sei es während der Saison oder für das Absenden.

 

Heide R. Haubold